Bauherr   Allianz Grundstücks GmbH
Standort Berlin
Architekten Nalbach und Nalbach
Leistung LP 1-6
Flächen BGF 28.000 m²
Bausumme 36 Mio. Euro
Projektdauer 1998-2000

 

BUNDESPRESSEKONFERENZ - BERLIN

NEUBAU EINES BÜRO- UND VERWALTUNGSBAUS MIT KONFERENZRAUM

Die Gebäudeform der Bundespressekonferenz umschliesst einen glasüberdachten Innenhof. Über eine große Freitreppe im Atrium wird der Besucher zum zentralen Pressekonferenzsaal geführt. Bei dem Gebäude handelt es sich um eine Stahlbetonkonstruktion aus Flachdecken, Stützen und aussteifenden Erschliessungskernen.
Die Fassadenbereiche sind als Stützen- und Riegelkonstruktion ausgebildet und an die Anforderungen der aufwendig gestalteten Fassadenkonstruktion angepasst.
Die Staffelgeschosse des 6.-7. Obergeschoss werden durch eine starke Flachdecke des 5. Obergeschosses abgefangen.
Die Dicke der Geschossdecken beträgt in der Regel 25 cm.
Der Pressekonferenzsaal mit den Abmessungen von 20 x 18 m be‚ ndet sich im 1.-2. Obergeschoss. Darüber ist ein Bürobereich angeordnet, der eine Abfangkonstruktion erfordern. Im Innenbereich sind 2 Stahlbetonlochscheiben ausgebildet, im Fassadenbereich vorgespannte Stahlbetonträger als Verbundkonstruktion eingesetzt.
Die Lasten werden über Stahlverbundstützen bis in die Gründungsebene geführt.
Das Gebäude erhält 3 Untergeschosse als Park- und T echnikƒ ächen. Die 120cm starke Bodenplatte ist als Flachgründung konzipiert. Durch den hohen Grundwasserstand ist mit einem hydrostatischen Auftrieb von 8m Wassersäule gerechnet worden.

 

___________________________________________________________________________________
Weitere Projekte Büro und Verwaltung

 Otto-Suhr-Alle