Bauherr   DIFA Deutsche Immobilien Fonds AG
Standort Berlin
Architekten Murphy/Jahn
Leistung LP 1-8
Flächen BGF 140.000 m²
Bausumme 120 Mio. Euro
Projektdauer 1998-2000

 

NEUES KRANZLER ECK - BERLIN

BÜROHOCHHAUS MIT EINKAUFSPASSAGE UND KAUFHAUS

Das Gebäudeensemble entstand 1998 - 2000 nach Entwürfen von Helmut Jahn.
Wie der Bug eines riesigen Schiffes ragt die hohe Glasspitze des Neuen Kranzler Ecks an den Kurfürstendamm heran. Das Bauwerk ist im Wesentlichen ein Bürogebäude mit Einkaufspassagen und Warenhaus.
Neben den Büro- und Einzelhandelsbereichen besitzt das Bauwerk eine Tiefgarage.
Die Tiefgarage erstreckt sich über das gesamte neu zu bebauende Grundstück.
Die Außenabmessungen betragen circa 142m x 100m.
Das Hochhaus besitzt 15 Obergeschosse bei einer Bauwerkshöhe von 65m. Die Kernzone beherbergt die Erschließungskerne und Funktionsbereiche. In den außenliegenden Zonen be… nden sich die Büroräume.
Es sind 2 Untergeschosse für Technikzentralen und 600 Stellplätze vorhanden.
Aufgrund des anstehenden Grundwassers ist eine Ausführung als Weiße Wanne erforderlich. Die Bodenplatte der Tiefgarage ist gleichzeitig die Gründungssohle.
Die Erschließungskerne der Hochbauten durchdringen die Untergeschosse und gründen auf der Bodenplatte. Die Bodenplatte wird über die gesamte Fläche von 12.000 m² in fugenloser Bauweise hergestellt. Entsprechend den Lasten aus der Überbauung ist die Bodenplatte in Bereiche von d=80, 150 und 300 cm abgestuft.

 

___________________________________________________________________________________
Weitere Projekte Büro und Verwaltung

 Otto-Suhr-Alle

 

___________________________________________________________________________________
Weitere Projekte Hochhäuser