Bauherr   CASIA Immobilien Management
Standort Berlin
Architekten Langhof
Leistung LP 1-3
Flächen BGF 70.000 m²
Bausumme 80 Mio. Euro
Projektdauer 2004-2005

 

Kategorie:

Hochhäuser
Hotel

NEUBAU SCHIMMELPFENGHAUS - BERLIN

NEUBAU EINES HOCHHAUSES ALS HOTEL UND APPARTMENTHAUS MIT 4 UNTERGESCHOSSEN

Das Bauvorhaben „Neubebauung Schimmelpfenghaus“ liegt begrenzt vom Kurfürstendamm, Breitscheidplatz und der Hardenbergstraße in zentraler Lage von Berlin. Es ist geplant das gesamte Bauvorhaben in drei Bauteile zu unterteilen.
Ein Hochhaus mit direkt angrenzendem Flachbau bilden die Bauteile 1 und 2, das auf der gegenüberliegenden Straßenseite liegende Gebäude („Torte“) bildet das Bauteil 3. Die Planung sieht z.Zt. eine viergeschossige Unterbauung der Bauteile 1 und 2 vor. In den Untergeschossen werden die Tiefgarage, Lager- und Hausanschlussräume untergebracht. Das Bauteil 3 wird in der vorliegenden Planung lediglich eingeschossig unterkellert.  
Hochhaus und Riegelgebäude werden eigenständig durch Treppenhaus- und Fahrstuhlkerne erschlossen und sind in statisch unabhängige Teilsysteme aufgeteilt worden. Im Bereich der Realteilung ist eine Gebäudefuge geplant. Das Hochhaus ist mit 33 Geschossen ca. 120,00 m über Gelände hoch. Das Hochhaus ist als Stahlbeton–Skelet–Konstruktion konzipiert und besitzt einen innenliegenden Versorgungskern, der zur Aussteifung herangezogen wird. Die Deckenkonstruktionen sollen als Stahlbeton-Flachdecken mit Randverstärkung in Fassadenebene ausgeführt werden. Die Deckenstärke beträgt in der Regel h=25 cm. Um das Deckengewicht zu reduzieren wird untersucht, ob die Flachdecken mit dem System „Bubble Deck“ ausgeführt werden können.

 

___________________________________________________________________________________
Weitere Projekte Hochhäuser

 

___________________________________________________________________________________
Weitere Projekte Hotel Handel und Gewerbe