Bauherr   Ronald McDonald`s Kinderhilfe Stiftung
Standort Berlin
Architekten akay von oppen
Fotos Heiner Leiska
Leistung LP 1-6
Flächen BGF 1.800 m²
Bausumme 3,5 Mio. Euro
Projektdauer 2011-2012

 

DAS WALDHAUS – BERLIN

ELTERNHAUS DER RONALD MCDONALD`S KINDERHILFE STIFTUNG AM KLINIKUM BERLIN-BUCH

Auf einem Waldgrundstück, umgeben von alten Eichenbäumen, wurde neben dem HELIOS Klinikum Berlins zweites Zuhause auf Zeit für Familien schwer kranker Kinder gebaut. Vom Berliner Architektenteam n+1 entworfen, bietet das „Waldhaus“ jährlich 350 Familien ein Zuhause auf Zeit.
Das zweigeschossige, teilunterkellerte Gebäude besteht aus zwei Wohn ügeln, die durch eine doppelgeschossige Halle miteinander verbunden sind. Im Erd- und Obergeschoss sind dafür Aufenthalts- und Schlafzimmer sowie Gemeinschaftsräume vorgesehen. Die Halle soll als Eingangsgebäude und als Veranstaltungsort genutzt werden.
Die beiden Wohn ügel wurden als massive Stahlbetonkonstruktion mit einer Dachkonstruktion aus Holz errichtet. Die Lasten der Dachkonstruktion der Halle und der beiden Verbindungsbrücken bzw. Galerien werden von den Wänden der Wohn ügel mit abgetragen.
Die Dachkonstruktion ist als konventionelles Sparrendach in Holz ausgeführt.
Die geforderte F-30-Qualität wird zum Teil durch eine unterseitige GK-Verkleidung erreicht.
Alle sichtbaren Sparren werden ausreichend für F-30 dimensioniert.
Die Deckenkonstruktionen wurden als massive Flachdecken in Stahlbeton geplant.

___________________________________________________________________________________
Weitere Projekte aus Kultur, Sport und Bildung

    Deutschlandradio Kultur - Ehmals RIAS Funkhaus 

___________________________________________________________________________________
Weitere Projekte Gesundheit und Forschung