Bauherr   Q-Cells AG
Standort Thalheim
Architekten Hierholzer Architekten
Leistung LP 1-4
Flächen BGF 12.500 m²
Bausumme 8,5 Mio. Euro
Projektdauer 2003-2005

 

Q-CELLS IV - THALHEIM

BÜRO- UND PRODUKTIONSGEBÄUDE FÜR DIE SOLARZELLENPRODUKTION

Die Neubauten dienen als Erweiterung von Q – Cells II + III in Richtung Norden.
An die Nordseite der Produktionshalle Q – Cells II + III wird eine Lagerhalle, sowie ein 6-geschossiges Bürogebäude angebaut.
Beide Gebäude sind durch einen begrünten Innenhof verbunden.
Weiter in Richtung Norden wurde das Ensemble durch eine Produktionshalle, sowie einen zweigeschossigen Technikriegel ergänzt. Im Osten schließt ein ebenfalls zweigeschossiger Gebäuderiegel, in dem eine Kantine und Büros untergebracht sind, an.
Das Gebäude wird über ein zweigeschossiges verglastes Foyer betreten, das über eine Fußgängerbrücke im Obergeschoß mit dem Bestandsgebäude verbunden ist.
Die Produktionshalle besteht aus Holzbindern als Einfeldträger mit einer Länge von 20m, die auf Fertigteilstützen au„ agern. Die
Mantelbebauung mit Büro- und Technikbereichen wird als Mauerwerksbau mit Stahlbetondecken geplant.
Das 6-geschossige Bürogebäude ist aufgrund seines transparenten Erscheinungsbildes als Stahlbetonbau geplant. An der Fassade werden Solarpaneele angebracht, die das Bauwerk energetisch versorgen.

___________________________________________________________________________________
Weitere Projekte Industriebau