Bauherr   Q-Cells AG
Standort Thalheim
Architekten Hierholzer Architekten
Leistung LP 1-4
Flächen BGF 12.500 m²
Bausumme 8,5 Mio. Euro
Projektdauer 2003-2005

 

Q-CELLS II-III - THALHEIM

BÜRO- UND PRODUKTIONSGEBÄUDE FÜR DIE SOLARZELLENPRODUKTION

Der Erweiterungsbau der Q-Cells AG besteht aus einem eingeschossigen Hallenbereich, der an seiner südöstlichen Seite von einer zweigeschossigen Mantelbebauung umfaßt wird.
Das Gebäude wird an seiner südöstlichen Ecke über ein zweigeschossiges verglastes Foyer betreten, das über eine 25 m lange Fußgängerbrücke im Obergeschoß mit dem Bestandsgebäude verbunden ist.
Die Tragkonstruktion besteht aus Stahlbetonfertigteilstützen, die in Blockfundamente eingespannt sind. Das Dachtragwerk bilden Leimholzbinder mit aufgelegtem Trapezblechdach. Die Aussteifung der Halle erfolgt über die eingespannten Fertigteilstützen. Der Hallenboden wird als Stahlfaserbetonplatte ausgeführt.
Südlich der Halle schließt ein zweigeschossiger Technikriegel über die gesamte Gebäudelänge an. Hier werden sämtliche, zur Produktion notwendigen, technischen Einrichtungen untergebracht. An der Ostseite der Halle werden in einem ebenfalls zweigeschossigen Gebäudetrakt Lager… ächen und Büro… ächen untergebracht.
Die Büro- und Technikgebäude werden als Mauerwerkskonstruktion errichtet.

___________________________________________________________________________________
Weitere Projekte Industriebau